NDR Klassik Open Air

NDR Klassik Open Air

11. + 13. Juli, 20.30 Uhr, Maschpark am Neuen Rathaus, Hannover

Carè – Berti – Kurzak – Sgura – Monastryksa: Große Stimmen beim 6. NDR Klassik Open Air in Hannover.

International gefeierte Gesangssolisten stehen beim 6. NDR Klassik Open Air unter der bewährten Leitung der kanadischen Dirigentin Keri-Lynn Wilson auf der Bühne vor dem Neuen Rathaus in Hannover. Der weltweit bekannte italienische Tenor Andrea Carè singt eine der Hauptrollen (als Turiddu) beim Zweiakter „Cavalleria rusticana“ von Pietro Mascagni. Neben ihm sind Claudio Sgura (als Alfio) und Liudmyla Monastyrska (als Santuzza) zu erleben, die in der Rolle schon am Royal Opera House Covent Garden in London, bei den Salzburger Festspielen und an der Deutschen Oper Berlin aufgetreten ist. Komplettiert wird das hochkarätige Ensemble von Tichina Vaughn (als Lucia) und Veta Pilipenko (als Lola).

Auch bei der zweiten Oper des Abends „Il Bajazzo (Il Pagliacci)“ dürfen sich die Zuschauer auf große Stimmen im Maschpark freuen. Marco Berti, der seine Karriere an der Mailänder Scala begann und in diesem Jahr noch an der Metropolitan Opera in New York als Calaf in „Turandot“ zu erleben ist, übernimmt die Titelrolle (als Canio) – an seiner Seite die polnische Sopranistin Aleksandra Kurzak (als Nedda), Andrej Filonzsyk (als Silvio) und Xabier Anduaga (als Beppe). Claudio Sgura singt in beiden Opern: Neben seinem Auftritt als Alfio bei „Cavalleria rusticana“ wird er im „Bajazzo“ die Rolle des Tonio übernehmen. Alle Solisten kommen erstmals zum NDR Klassik Open Air nach Hannover und freuen sich auf zwei unvergessliche Sommerabende in einmaliger Atmosphäre.

Wie auch in den vergangenen Jahren werden die Aufführungen am Donnerstag, 11. Juli und Sonnabend, 13. Juli ab 20.30 Uhr live in den Maschpark übertragen.

Tickets für beide Veranstaltungsabende sind an allen bekannten Vorverkaufsstellen und im NDR Ticketshop erhältlich. Veranstalter ist Hannover Concerts.

Foto: NDR, Michael Uphoff

Letzte News