Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel

Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel

Familienstück der Freilichtbühne Porta hat am 30. November um 16.00 Uhr Premiere im Stadttheater Minden. Karten sind bereits erhältlich.

Zwei Wochen vor Weihnachten, Gewitter, ein Riesenkrachen… Niklas Julebukk, der letzte echte Weihnachtsmann, plumpst mitsamt seinem Wohnwagen und seinem Gefolge - dem Engel Matilda und dem Kobold Fliegenbart - unsanft auf die Erde: Direkt in den Nebelweg. Julebukk nimmt seinen Beruf sehr ernst und streut normalerweise glänzenden Staub in die Gärten, lässt Nordpolglühwürmchen in den Bäumen tanzen, bastelt echte Weihnachtsgeschenke… Doch jetzt ist Julebukk auf der Flucht. Der große Weihnachtsrat setzt neuerdings auf billiges und lautes Plastikspielzeug und Waldemar Wilhelm Wichteltod macht mit seiner Nussknackerarmee Jagd auf ihn und seine treuen Helfer. Im Nebelweg bekommen Julebukk, Matilda und Fliegenbart unverhofft Hilfe von Ben und Charlotte, zwei Kindern, die sich nichts sehnlicher wünschen, als ein richtiges Weihnachtsfest mit Schnee und allem Drum und Dran!

Cornelia Funke, uneingeschränkter Superstar am deutschen Kinder- und Jugendbuchhimmel, erzählt in „Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel“ eine funkelnde, zauberhafte und spannende Weihnachtsgeschichte für Menschen ab 6 Jahren, die ein Türchen zu einer phantastischen Welt öffnet.

Dramatisierung von Marion Hohenfeld und Anne Nowak

Regie: Judith Röser

Bild: Dressler Verlag

Premiere ist am Freitag, dem 30. November um 16.00 Uhr im Stadttheater Minden.

Weitere Aufführungstermine:

Sonntag 01.12.2019 15 Uhr

Samstag 07.12.2019 16 Uhr

Sonntag 08.12.2019 11 + 15 Uhr

Mittwoch 18.12.2019 17:30 Uhr

Donnerstag 19.12.2019 17:30 Uhr

Freitag 20.12.2019 17:30 Uhr

Sonntag 22.12.2019 16 Uhr

Kartenvorverkauf: express Ticketservice in Minden oder über www.stadttheater-minden.de.

Letzte News

  • 20 Jun
    Was für ein Theater...

    Eine „ganz andere“ Spielzeit beginnt.

  • 12 May
    Scharfe Kritik am Landrat

    Der Bundestagsabgeordnete und FDP Kreisvorsitzende Frank Schäffler hat nach unserer Berichterstattung über ein bisher unbekanntes Papier zur...

  • 03 Apr
    „Telefonbesuche im Quartier“

    Die Kontaktbeschränkungen führen in vielen Fällen zu Einsamkeit und sozialer Isolation. Die Quartierteams Bärenkämpen und Rechte Weserseite wollen was...