Lions Club unterstützt den Babybegrüßungsbesuch

Lions Club unterstützt den Babybegrüßungsbesuch

2.000 Euro an den Kinderschutzbund übergeben.

Die Geburt eines Kindes ist ein ganz besonderes Ereignis. In Minden und Porta Westfalica werden die Kinder mit dem Babybegrüßungsbesuch durch eine ehrenamtliche Mitarbeiterin des Kinderschutzbundes willkommen geheißen. Die Eltern bekommen eine hübsche Geschenktasche mit einem informativen Elternbegleitordner und allen wichtigen Informationen rund ums Kind. Dazu gibt es einen großen Mix aus Geschenken von heimischen Unternehmen: „Von Pflegeprodukten, Spielsachen, einem Kinderbuch, einem Kuscheltier, Gutscheinen bis zu einem Paket Kaffee für die Eltern – so ein umfangreiches Begrüßungspaket gibt es in anderen Kommunen nicht“, berichtet die Projektleiterin Sarah von Behren, die Anfang des Jahres bei einem Austauschtreffen mehrerer Kommunen vergleichen konnte. Während die vielen Geschenke von Partnern des Kinderschutzbundes gespendet werden, werden die Kosten für die Ausbildung der Ehrenamtlichen, die Koordination und die Ordner in Minden größtenteils durch die Stadt Minden, in Porta durch die Stadt Porta Westfalica, den Marketingverein Idee pro Porta e.V. und die Firma Breco finanziert. Da es aber Kosten gibt, die in dem Projekt nicht abgedeckt sind, kam jetzt die Spende des Lions Club Porta Westfalica in Höhe von 2.000 Euro genau richtig. Seit 19 Jahren verkauft der Lions Club seinen Adventskalender und konnte so in den Jahren über 500.000 Euro für soziale Projekte zur Verfügung stellen. Bei der Übergabe der Spendensumme informierten sich die drei Clubvertreter Dr. Ralph Kempka, Michael Paul und Rolf Nottmeier persönlich über das Projekt und die Entwicklung. Projektleiterin Sarah von Behren, Geschäftsführerin Martina Kirschbaum und Vorsitzender Thomas Bouza Behm bedankten sich für die Spende und zeigten bei der Gelegenheit gleich die neuen Räume im Neubau an der Kutenhauser Straße.

Letzte News

  • 23 Oct
    Keine Hausberger Hütte

    Veranstalter sagt Mini-Weihnachtsmarkt ab. Der vermutlich kleinste Weihnachtsmarkt in Deutschland findet in diesem Jahr nicht statt. Der Vorstand und...

  • 23 Oct
    Die Schönheit im Blick

    Fotografien und Drechselarbeiten. „Von Einzelstücken und zweiten Blicken“ heißt eine Gemeinschaftsausstellung des Fotografen Ekhard Franke und des...

  • 23 Oct
    Es ist wichtig, dass der Ort gezeigt wird

    NRW-Stiftung fördert Dachs 1 mit 40.000 Euro. Der Verein KZ-Gedenk- und Dokumentationsstätte Porta Westfalica e.V. erhält für die technische Sicherung...