Drei Fahrzeugführer unter Drogenverdacht gestoppt

Drei Fahrzeugführer unter Drogenverdacht gestoppt

Am Dienstag und Mittwoch hat die Polizei in Porta Westfalica drei Fahrzeugführer unter dem mutmaßlichen Einfluss von Drogen gestoppt.

So rückte zunächst am späten Dienstagabend gegen 23.20 Uhr ein 17-Jähriger mit einem Kleinkraftrad auf der Hausberger Straße ins Visier der Beamten. Bei der Kontrolle des Mindeners ergaben sich drogentypische Auffälligkeiten. Nach einem positiven Vortest brachte man ihn auf die Wache, wo ihm eine Blutprobe entnommenwurde. Er erhält eine Anzeige.


Später, am frühen Mittwochmorgen, stoppten die Beamten im Rehwinkel gegen 4:30 Uhr einen 24-jährigen Portaner in einem Opel und gegen 5:15 Uhr einen 23 Jahre alten Audi-Fahrer aus Kirchlengern auf dem Fähranger. Da sich den Beamten in beiden Fällen ebenfalls der Verdacht eines Drogenkonsums ergab, führte man auch bei den beiden Fahrern einen Drogentest durch. Diese bestätigten die Vermutungen der Beamten. Als Folge entnahm man den Männern ebenfalls eine Blutprobe und fertigte jeweils eine Anzeige.

Letzte News